Fachverband für Kunstpädagogik
Landesverband Bayern

HILFEN FÜR DEN DIGITALEN UNTERRICHT

 

Das Pädagogische Institut der LH München bietet Apps/Software für Videokonferenzen https://medienbildung-muenchen.de/tags/videokonferenz/  mit einem hilfreichem Kommentar  und weitere nützliche Informationen und  nun sehr aktuelle Tipps zur Medienpädagogik https://medienbildung-muenchen.de/beitrag/linkliste-fuer-eteacher und dazu Tipps und Anregungen für "die Schule daheim"  https://medienbildung-muenchen.de  Außerdem steht der Kunst- und Medienpädagoge Andreas Hintermaier  per  Mail als Ansprechpartner zur Verfügung:  andreas.hintermaier@pi.musin.de

 

 

www.muenchner-stadtbibliothek.de/medienerziehung bietet Hilfen  fürs mediale Homeschooling und sinnvollen eigenständigen kreativen Umgang mit Medien.

 

Das Frankfurter Städel Museum bietet einen interessant gestalteten differenzierten Onlinekurs zur Kunst von 1750 bis zur Gegenwart  http://onlinekurs.staedelmuseum.de/

Der Kurs basiert auf 250 Werken der Sammlung des Städels, und er erschließt die Kunstgeschichte auch übergreifend in Geschichte, Literatur, Philosophie, Religion, Politik und Wirtschaft. Somit ist es ein Bildungsangebot, das Oberstufenschüler*innen zum vertieften Lernen einlädt.

 

Ebenfalls für den Unterricht in der Oberstufe bietet der Cornelsen Verlag gratis Arbeitsblätter, die auf dem Kammerlohr basieren, an   www.cornelsen.de/empfehlungen/schulschliessung/fuer-lehrer/kostenlose-arbeitsblaetter/gymnasium  

 

 

 

Neuer Artikel