Fachverband für Kunstpädagogik
Landesverband Bayern

Fortbildungen des Referats Grundschule

in Würzburg

 

falkeblog.com bietet im ersten Halbjahr 2018 folgende Fortbildungen an:

 

  • Tiefdruck [Referent Dr. Timo Bautz]
  • Plastizieren im Kunstunterricht: Arbeiten mit Halbschalen [Referentin Cornelia Drewitzki]
  • Kunstwerke im Original [Referentin Sonja Laußmann]
  • Kunstwerke im Unterricht [Referent Prof. Oliver M. Reuter]
  • und im Mai, dem Monat der Knete: Knete im Unterricht [Referent Prof. Oliver M. Reuter]

Die Fortbildungen sind in der Regel für Lehrkräfte in GS und MS sowie für LeiterInnen der Studienseminare und Referendare GS/ MS. Näheres siehe unten.
Sämtliche Fortbildungen stehen in Kooperation mit dem BDK Fachverband für Kunstpädagogik und sind über die bayerische Akademie für Lehrerfortbildung anerkannt. Sie finden sie auf der Datenbank FIBS über den Link bei der Veranstaltung oder Sie geben einfach >falkeblog< in der Suchzeile ein.

 

Tiefdruck


Im Seminar frischen die Teilnehmenden die Technik der Ätz-Radierung auf. Vorerfahrungen mit Radierungen sind also notwendig. Zudem ordnen wir die Technik kunsthistorisch ein und besprechen Möglichkeiten für die unterrichtliche Umsetzung.

Der Referent Dr. Timo Bautz lehrt seit vielen Jahren an der Professur für Kunstpädagogik der Uni Würzburg.

Für: GYM/ RS/ MS
Termin: Montag, 26. Februar 2018 von 9-18 Uhr (einstündige Mittagspause um 12 Uhr)
Kosten: 20€
Mitzubringen: altes Hemd/Hose und eine eigene Zeichnung, an der das Herz hängt
Ort: Uni Würzburg, Wittelsbacher Platz 1, linker Flügel/ Nordflügel, Druckraum im UG, Zugang über den Ton-Raum. [ausgeschildert]
Anmeldung: über FIBS hier klicken
Sie erhalten von falkeblog eine Betätigung mit einer Zahlungsaufforderung.
Der Platz ist sicher nach erfolgter Überweisung. Bitte lesen Sie sie die falke faq.

 

Plastizieren im Kunstunterricht: Arbeiten mit Halbschalen


Mit Ton sowie alternativ mit lufttrocknenden Massen wird im Kunstunterricht gearbeitet, um die Dreidimensionalität im ursprünglichen Wortsinn „begreifbar“ zu machen. Die dadurch entstehenden plastischen Kunstwerke werden schon bei der Herstellung in ihrer körperhaft-räumlichen Wirkung wahrgenommen. Über das Anfertigen von Halbschalen in der Fingerdrucktechnik, dem ältesten Modellierverfahren überhaupt, lässt sich eine Reihe unterschiedlicher Objekte herstellen. Unter dem Fokus der Handlungsorientierung kann so Produktdesign gut umgesetzt werden.

Die Referentin Cornelia Drewitzki ist Kunst- und Werkenlehrerin für Realschulen. Sie ist derzeit an die Professur für Kunstpädagogik der Uni Würzburg abgeordnet.

Für: Lehrkräfte an Grund- und Mittelschulen
Termin: 21. März 2018 von 14-17 Uhr
Kosten: 15 € [incl. Material]
Ort: Uni Würzburg, Wittelsbacher Platz 1, linker Flügel/ Nordflügel EG, Tonraum
Anmeldung: Über FIBS hier clicken
Sie erhalten von falkeblog eine Betätigung mit einer Zahlungsaufforderung.
Der Platz ist sicher nach erfolgter Überweisung. Bitte lesen Sie sie die falke faq.

 

Kunstwerke im Original


Bei der Rezeption von Kunstwerken ist die Begegnung mit dem Original eine der schönsten und wichtigsten Formen. Nicht nur im Museum begegnen uns Kunstwerke, auch im öffentlichen Raum: Brunnen, Deckengemälde, Kirchen, Architekturen etc. Der Workshop fokussiert originale Kunstwerke in Würzburg und zeigt Möglichkeiten der Einbettung in schulischen Kontext. Darüber hinaus zeigt er organisatorische Möglichkeiten und Notwendigkeiten auf.

Nach einer Einführung findet der zweite Teil in der Residenz vor Originalen statt.

Die Referentin ist Sonja Laußmann. Sie unterrichtet an einer Mittelschule und ist Dozentin in der Kunstpädagogik an der Uni Würzburg.

Für: Lehrkräfte an Grund- und Mittelschulen, Leiter/innen der Seminare für GS und MS
Termin: Donnerstag, 7. Juni 2018, 14-17 Uhr
Kosten: 15€
Ort: Uni Würzburg, Wittelsbacher Platz 1, linker Flügel/ Nordflügel EG, Seminarraum
Anmeldung: über FIBS hier klicken
Sie erhalten von falkeblog eine Betätigung mit einer Zahlungsaufforderung.
Der Platz ist sicher nach erfolgter Überweisung. Bitte lesen Sie sie die falke faq.

Sonstiges: Bitte wetterfest anziehen.

In Kooperation mit dem Referat für Grundschulen im BDK – Fachverband für Kunstpädagogik.

 

Kunstwerke im Unterricht


Wie lassen sich Kunstwerke im Unterricht von GS und MS vermitteln? Der Workshop gibt Auskunft darüber und zeigt eine etwas andere Methode der Kunstvermittlung auf. Wir klären, wo man gutes Bild- und Infomaterial herbekommt. Zudem werden Ziele der Kunstbetrachtung besprochen.

Der Referent Oliver M. Reuter ist Professor für Kunstpädagogik an der Universität Würzburg.

Für: GS/MS, Leiter/innen der Seminare für GS und MS
Termin: 26. Februar 2018
Kosten: 10€
Ort: Uni Würzburg, Wittelsbacher Platz 1, linker Flügel/ Nordflügel EG, Seminarraum
Anmeldung: Über FIBS hier klicken

Sie erhalten von falkeblog eine Betätigung mit einer Zahlungsaufforderung.
Der Platz ist sicher nach erfolgter Überweisung. Bitte lesen Sie sie die falke faq.

In Kooperation mit dem Referat für Grundschulen im BDK – Fachverband für Kunstpädagogik.

 

Knete im Unterricht


falkeblog ruft im Mai den Monat der Knete aus. Dieses Material ist gut geeignet, im Kunstunterricht zu plastizieren. Diese ästhetische Praxis kommt im Schulalltag meist zu kurz. Wir stellen Knete selbst her und überlegen Einsatzmöglichkeiten für den Unterricht.

Der Referent Oliver M. Reuter ist Professor für Kunstpädagogik an der Universität Würzburg.

Für: Lehrkräfte an Grund- und Mittelschulen, Leiter/innen der Seminare für GS und MS
Termin: 15. April 2018, 15-18Uhr
Kosten: 15€
Ort: Uni Würzburg, Wittelsbacher Platz 1, linker Flügel/ Nordflügel EG, Seminarraum
Anmeldung: über FIBS hier klicken
Sie erhalten von falkeblog eine Betätigung mit einer Zahlungsaufforderung.
Der Platz ist sicher nach erfolgter Überweisung. Bitte lesen Sie sie die falke faq.

In Kooperation mit dem Referat für Grundschulen im BDK – Fachverband für Kunstpädagogik.

 

Weitere Informationen auch unter: https://falkeblog.com

Neuer Artikel